Home / Über uns

Ueber uns

PaintBow® ist eine eingetragene Marke von Michael Woisetschläger, Inhaber des Nomadencamps, seit über 10 Jahren Veranstalter von Workshops im Intuitiven Bogenschießen, Berittenen Bogenschießen und Outdoor Events.

Als begeisterte Bogenschützen wurden wir durch Kontakte im Ausland dazu angeregt, mit soften Bögen und sicheren Pfeilen in Mannschaften gegeneinander antretend miteinander zu spielen. Ähnlich wie früher in der Schule beim "Völkerball" machte das bald so einen Spaß, dass wir das Spiel - noch ohne Namen - mit in unser Angebot aufnahmen und natürlich wurde bald die Frage nach einem Namen laut. PaintBow® heißt unser Sport v.a. weil die Assoziation mit dem bekannten Paintball sofort klar macht, um was es bei diesem Sport geht: Zielsicher treffen, selbst nicht getroffen werden und dabei jede Menge Spaß haben. Dabei ist PaintBow® weitaus weniger kriegerisch als der Namensgeber, kommt ohne Farbkugeln aus (Treffer werden vom Getroffenen angezeigt) und hat auch noch durchaus sportliche Anzreize . gezielt schießen statt ballern und dabei in Bewegung bleiben, das macht das Spiel einfach spannend.

Die Vision

Michael Woisetschläger ist Betreiber des Nomadencamps und Markeninhaber der Marke PaintBow. Der Sport hat relativ niedrige Eintrittsbarrieren, verlangt keine Vorkenntnisse im Bogenschießen und außer dem Willen, sich im Rahmen der Regeln spielerisch mit der gegnerischen Mannschaft zu messen, werden an die Spieler keine besonderen Anforderungen gestellt. Im Gegensatz zum traditionellen Bogenschießen als Einzelsport eignet sich PaintBow als Mannschaftssport in besonderem Maß zum Einsatz als teambildende oder integrative Maßnahme, als Fun-Event und zum spielerischen und gefahrlosen Erlernen des Umgangs mit Pfeil und Bogen für Kinder, Jugendliche und natürlich Erwachsene.

In den kommenden Monaten sollen flächendeckend bundesweit Trainingsangebote durch den Einsatz lizensierter Trainer entstehen. Willst du auch PaintBow in deiner Region anbieten? Dann freuen wir uns auf deine Kontaktaufnahme!